Home


Wir über uns

Termine

Rückblick

Kontakt &
Impressum

Links &
Downloads

BI gegen die dritte Startbahn des Flughafens im Erdinger Moos


Willkommen auf der Internetseite der Bürgerinitiative Röhrmoos gegen die Erweiterung des Flughafens im Erdinger Moos.

Keine dritte Startbahn, denn ...

  • Zwei Startbahnen reichen vollkommen.
  • Eine Erweiterung des Flughafens bringt nicht zwangsläufig einen wirtschaftlichen Vorteil für die Region.
  • Der Flughafen München soll zunehmend zu einem Drehkreuz werden, d.h. der Anteil der Umsteiger wächst stetig.
  • Schon heute sind die meisten Gemeindeteile mit erheblichem Fluglärm belastet.
  • Lärm führt zu Stress.
  • Lärm macht krank.
  • Lärm vermindert die Konzentrationsfähigkeit.
  • Lärm kann zu Entwicklungsstörungen bei Kindern führen.
  • Fliegen ist klimaschädlich.

Einstellen der indirekten Subventionen durch ...

  • Abschaffung der Steuerbefreiung für Flugbenzin.
  • Beenden der Mehrwertsteuerbefreiung internationaler Flüge.
  • Einstellen der Kerosin-Zuschüsse für Langstreckenflüge durch die Flughafengesellschaft




Noch mehr Fluglärm?

Schon heute ist es zur Flieger-Rush-Hour im Freien kaum auszuhalten. Mit der dritten Startbahn würde die 50-dB-Dauerlärmzone bis ins Röhrmooser Gebiet vordringen. Und die geplanten Abflugrouten sind über den gesamten Landkreis Dachau verteilt. Sollen wir künftig laue Sommerabende hinter Schallschutzfenstern verbringen? Von gestörter Nachtruhe ganz zu schweigen!

Noch mehr Feinstaub?

Bis zum Jahr 2020 soll die Zahl der Flugbewegungen in MUC um über 50 % zunehmen – und damit der schmierige Schleier, den die Abgase der Triebwerke über unsere Gärten verteilen. Salat aus dem Garten, Wäsche im Freien trocknen – das ist dann endgültig vorbei. Von Gesundheitsschäden wie Atemwegserkrankungen ganz zu schweigen!

Noch mehr Wertverlust unserer Häuser?

Besucher im Dachauer Land fragen sich angesichts der Flieger schon heute: „Wie kann man hier wohnen?“ Wer eine Wohnung mieten oder ein Haus kaufen will, wird sich das auch fragen. Und sich für ruhigere Gegenden entscheiden. Je mehr Flugbetrieb, desto geringer der Wert unserer Häuser und Grundstücke!

Dritte Startbahn für Umsteiger?

Für Fluggäste aus Süddeutschland und den angrenzenden Regionen reichen zwei Startbahnen auch künftig locker aus. Die dritte Bahn soll lediglich Umsteigerverkehr anziehen – zum Profit der Flughafengesellschaft und zu Lasten der Anwohner. Und die neuen Arbeitsplätze? Beschränken sich auf Billig- Jobs zum Gepäck-Umladen!

Kniefall vor dem Klimakiller?

Der Flugverkehr trägt schon jetzt 9 % zur Klimaerwärmung bei, weil sich der CO2-Ausstoß in großer Höhe besonders schädlich auswirkt. Wir müssen das Flugbenzin besteuern und die Fliegerei reduzieren anstatt ihr mit einer dritten Startbahn den roten Teppich auszurollen!

Gemeinsam können wir das Größenwahn-Projekt verhindern. Zeigen wir der Flughafengesellschaft, der Stadt München und der Staatsregierung, dass nicht nur ein paar einzelne Moosbauern, sondern Zehntausende in der Region betroffen sind.


Deshalb: Engagieren Sie sich gegen den Ausbau des Flughafens





Anmerkung (Haftungsausschluss):
Die Vollständigkeit und uneigeschränkte Richtigkeit der Informationen auf unseren Seiten sind nicht garantiert. Quellen sind - aus Gründen der Übersichtlichkeit - nicht immer referenziert. Links auf andere Seiten sind rein informativ, für den Inhalt dieser Seiten übernehmen wir keine Verantwortung.